Hollywood, die Zweite!

Es geht weiter: Am Samstag, 12. April, geht der Vorhang auf und in der Brückrachdorfer Sängerhalle ist wieder Jugendkino.

Gezeigt werden der Spielfilm „Weil ich gut bin“ für die Jugendlichen und „Feivel der Mauswanderer“ für die Kinder. Der Kinderfilm beginnt um 16, der Jugendfilm um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei!

In „Weil ich gut bin“ geht es um den jungen Autoknacker Mücke, der gerade eine Jugendstrafe absitzt. Auch sonst hat er im Leben nicht viel zu lachen: Die Mutter seiner Freundin ist Alkoholikerin, deren jüngere Tochter eine drogensüchtige Prostituierte.

mucke.jpeg Ein Lichtblick ist nur Autohändler Bethke, der vorbestraften Jugendlichen hilft, indem er sie für sich arbeiten lässt. Autospezialist Mücke wird bald sein Liebling. Doch bei Bethke stößt Mücke leider auch auf alte Bekannte aus seiner kriminellen Vergangenheit – und die planen gerade einen hinterhältigen Coup…

Mit Tom Schilling und Julia Hummer (siehe Foto).

Das Drehbuch für den Film hat der Westerwälder Schriftsteller Klaus-Peter Wolf geschrieben. Der Film ist vom Kreismedienzentrum empfohlen.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.